Glashütte Original: Seventies Chronograph Panoramadatum Sondermodelle

Die Chronographenversion der Seventies Panoramadatum von Glashütte Original ist seit fünf Jahren auf dem Markt. Sein Automatikwerk, das Kaliber 37-02 bietet Stunden, Minuten, eine zentrale Kleine Sekunde, ein Panoramadatum, einen Chronograph mit Flyback-Funktion sowie 30-Minuten und Zwölf-Stunden-Zähler und eine Gangreserveanzeige.

Die Gangautonomie beträgt 70 Stunden. Das 40 Millimeter große Edelstahlgehäuse ist wasserdicht bis zehn Bar, das entspricht dem Druck in 100 Metern Tiefe. Das mit vier Hertz getaktete Chronographenkaliber mit Säulenradschaltung lässt sich durch den Saphhirglasboden betrachten. Die auf jeweils 100 Exemplare limitierten Sondermodelle sind in zwei Zifferblattfarben erhältlich. Die grünen und grauen Antlitze des Chronographen werden in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim gefertigt und dort mit dem Dégradé-Effekt versehen, der auch von den jüngeren Modellen der Sixties-Linie bekannt sind. Dabei verblendet sich der helle Farbton aus der Mitte zu einer dunkleren Nuance an den Rändern des Zifferblatts. Die Seventies Panoramadatum Chronographen sind mit einem graubraunen Lederband oder einem Edelstahlband erhältlich. Edelstahlband 13.700 Euro, Lederband 12.500 Euro

Tom Wanka – Uhrenjournalist und BloggerLimitierte Zifferblattvarianten sind eine legitime Marketingmaßnahme, um bewährten Modellen zu einem Aufmerksamkeitsschub zu verhelfen. Die Entscheidung kann man getrost entlang persönlicher Farbvorlieben treffen. Wertsteigerungen durch die Limitierungen sind möglich, aber nicht notwendig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit Abschicken meines Kommentars erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Send this to friend