Die Genfer Uhrenmarke Vacheron Constantin präsentiert zwei Automatikmodelle der Patrimony-Kollektion als Damenuhren. Die beiden Modelle mit 36 und 36,5 Millimeter Durchmesser sind mit einem speziell entworfenen Zifferblatt versehen. Passend zum Roségoldgehäuse ziert ein mitternachtsblaues Zifferblatt mit Sonnenschliff das Patrimony-Modell.

Hinter den Kulissen wird das Tempo von dem mechanischen Kaliber 2450 Q6/2 mit Automatikaufzug bestimmt. Die Form der skelettierten Schwungmasse aus 22-karätigem Gold ist vom Malteserkreuz inspiriert. Die Uhr umschließt das Handgelenk mit einem schlanken und scheinbar nahtlosen Armband aus dunkelblauem Alligatorleder, das die Farbe des Zifferblatts aufnimmt. Roségold 24.900 Euro, Roségold mit Diamantlünette 37.800 Euro

 Die Patrimony-Kollektion von Vacheron Constantin gehört mit ihrer gekonnten Schlichtheit seit jeher zu meinen Favoriten der Marke. Auch diese beiden Modelle überzeugen durch ihre konsequent auf Eleganz abzielende Gestaltung.