Die Schweizer Uhrenmarke Tissot ergänzt ihre Uhrenkollektion Le Locle für Damen und Herren um jeweils zwei Modelle, deren Zifferblätter von Indexen aus Diamant geziert werden. Gehäuse und Armband bestehen aus Edelstahl und Edelstahl mit gelb- oder roségoldfarbener PVD-Beschichtung.

Ihre goldfarbenen Blattzeiger sind gemeinsam mit dem gravierten Gehäuseboden und den polierten Oberflächen ein gemeinsames Kennzeichen beider Modelle. Das Modell Tissot Le Locle Gent Powermatic 80 wird mit einem Durchmesser von 39,3 Millimeter und einer Höhe von unter zehn Millimetern anngeboten. Sein Zifferblatt wird von einem »Clou de Paris«-Muster sowie einem satinierten Stundenkranz geziert. Letzterer ist entweder mit acht Diamant-Indizes und vier römischen Ziffern besetzt oder vollständig mit Diamantindizes. Die Tissot Le Locle Automatic Lady besitzt einen Durchmesser von 29 Millimetern ist ästhetisch auf die größere Version abgestimmt, um auch Paare anzusprechen.

Auch ist ist mit einem automatischen Werk versehen, dem ETA 2671. Es bietet eine Gangautonomie von 36 Stunden. Beide Modelle sind wasserdicht bis drei Bar, das entspricht dem Druck in 30 Metern Tiefe. Damenmodell ab 495 Euro, Herrenmodell ab 550 Euro

Der Pärchen-Look soll ja wieder angesagt sein und für die Weihnachtszeit ist ein wenig Diamantglanz immer gerne willkommen. Und ich finde sowieso: wenn schon Pärchenuhr, dann richtig.