Meistersinger: City-Edition 2019

Bekannt für ihre Einzeigeruhren hat die Uhrenfirma Meistersinger in diesem Jahr zusammen mit Juwelieren und internationalen Distributionspartnern eine City Edition entwickelt. Diese besteht aus insgesamt 56 Modellen, die jeweils auf wenige Exemplare limitiert sind.

Basis dafür ist diesmal das klassische Modell No.03-40mm, das mit seinem dezenten Durchmesser gut an männliche wie weibliche Handgelenke passt. Das dunkelblaue Zifferblatt trägt einen feinen Sonnenschliff. Anders als beim Serienmodell glänzen die applizierten Stundenindizes sowie die Einfassung des Datumsfensters goldfarben. Und in feiner Schreibschrift steht »City Edition« auf dem Blatt. Das Bekenntnis zum Herzens-Ort bleibt privat und findet sich auf der Rückseite: Hier bringt eine typische Silhouette auf dem Glasboden die Heimat ins Bild. Dazu kommt ein ins Edelstahlgehäuse graviertes Motto, mal ganz traditionell, mal auf einen aktuellen Anlass bezogen. Die Uhren der City Edition 2019 werden von einem Schweizer Automatikwerk angetrieben, das sich durch den verschraubten Sichtboden des 40-Millimeter-Edelstahlgehäuses betrachten lässt. Sie sind bis fünf bar wasserdicht, das entspricht dem Druck in 50 Metern Tiefe und werden mit einem Sattellederband ausgeliefert. 1.7900 Euro


Mit der »City Edition« macht Meistersinger sicher einen Punkt beim örtlichen Fachhandel. Einzeigeruhren sind Charaktersache, an ihnen scheiden sich die Geister. Und das ist gut so. Etwas schade finde ich, wie bereits bemerkt, dass man als Käufer über die inneren Werte im Unklaren gelassen wird. Ob ETA- oder Sellita-Werke verbaut werden, lässt das Datenblatt offen. Das ist der Liefersituation der kleinen Münsteraner Firma geschuldet, für die sie nichts kann. Aber ein wenig mehr Transparenz gegenüber dem Kunden wäre ein schöner Zug.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit Abschicken meines Kommentars erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Send this to friend