Meistersinger: Limitierte No 03 für den Shop der Wochenzeitung »Die Zeit«

Die No 03, das erste Automatikmodell von Meistersinger, ist jetzt in einer auf 50 Exemplare limitierten Version exklusiv im Shop der Wochenzeitung »Die Zeit« erhältlich. Im Unterschied zu den Kollektionsmodellen besitzt das Zifferblatt einen stahlblauen Sonnenschliff. Die Stunden- und Strichindizes sind weiß wie die Zeiger. Seit 2018 gibt es diese etwas schlankere Ausführung des Ur-Modells.

Mit 40 statt 43 Millimetern Durchmesser und einem Millimeter weniger Höhe ist sie deutlich eleganter. Dazu trägt auch der fein metallisierte Rand des kreisrunden Datumsfensters bei. Die Ziffern auf dem weißen Datumsfenster sind passend in Blau ausgeführt. Explizit wird der Bezug zur »Die Zeit« auf der Unterseite des Gehäuses. Hier sind der »Die Zeit«-Schriftzug und die individuelle Nummer der Uhr eingraviert. Und auch die Box, in der die Uhr geliefert wird, zeigt innen den Namen der Edition. Angetrieben wird die Meistersinger No 03 vom Schweizer Automatikwerk Sellita SW-200 mit einer Gangreserve von 38 Stunden. Das Edelstahlgehäuse ist wasserdicht bis fünf Bar, das entspricht dem Druck in 50 Metern Tiefe. Der Glassichtboden ist sechsfach verschraubt. Erhältlich ausschließlich im Online-Shop von »Die Zeit«. 1.790 Euro

 

Einzeigeruhren sind Charaktersache, an ihnen scheiden sich die Geister. Und das ist gut so. Mit dem Vertriebsweg über den »Die Zeit«-Shop geht Meistersinger einen interessanten Weg, den die kleine Münsteraner Marke vermutlich auf der Suche nach mehr Öffentlichkeit eingeschlagen hat. Die stahlblaue Version sieht ansprechend aus, ob Limitierung und Farbwahl 130 Euro Aufschlag zum Standardmodell rechtfertigen, mag jeder für sich selbst entscheiden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit Abschicken meines Kommentars erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Send this to friend